Produktmanagement

Die Projektierung der Werkzeuge erfolgt in Deutschland und umfasst folgende Schritte:

  • Angebotserstellung auf Basis von 2D und 3D Daten
  • Zeichnungsprüfung
  • DFM (design for manufacturing) - Machbarkeitsanalyse mit Festlegung der Trennung, Schieberpositionen, Angussart, Angussposition, Mold-flow Analyse und wenn notwendig Verzugsanalyse
  • Werkzeugvorentwurf
  • Werkzeugzeichnung in 2D und 3D

Herstellungsüberwachung erfolgt in China durch unsere eigenen Mitarbeiter vom Shanghai Büro

  • Wöchentliche Aktualisierung des Projektplans mit Besuchsberichten und Bildern
  • Werkzeugabmusterung T0 zur Überprüfung der Werkzeugfunktionen
  • Werkzeugabmusterung T1 zur Erstellung von Musterteilen unter Produktionsbedingungen. Diese Termine werden durch regelmäßige Besuche der Mitarbeiter aus Deutschland zusätzlich überwacht
  • 100% Prüfbericht von einem Teil, Varianzanalyse an 5 Musterteilen mit zuvor festgelegten Prüfmaßen
  • Verfolgung von Optimierung und Korrektur am Werkzeug wenn notwendig
  • Werkzeugabmusterung T2 wenn notwendig
  • Erneute Vermessung der Korrekturen
  • Werkzeugabnahme mit Checkliste nach Kundenfreigabe der Musterteile
  • Bereitstellung der Versandverpackung, Beipack von Elektroden wenn vorhanden
  • Zusammenstellung der aktuellen Werkzeugzeichnungen und der Prozessdaten
  • Organisation des Werkzeugtransfers nach Deutschland per Luft- oder Seefracht